Fotografie

Den Augenblick festhalten … den Moment gestalten

1.7.2 Emotive Architekturfotografie (klassische Auffassung)

Es wird auf ein besonderes Licht / eine besondere Bedeutung wertgelegt.

Otto Wagner Gebäude bei der Schleuse Wien Nord.

Add a comment

1.6.2 Emotive Szene

Bei der Emotiven Szene soll die ästhetische Wirkung eindeutig im Emotionalen liegen. Das Bild soll mit einem Titel versehen werden, der die Wirkung der Aufnahme noch unterstreicht.

Ich probier’s mal mit “Trost”:

Add a comment

1.5.2 Emotives Porträt einer Person

Beim Emotiven Porträt ist die Beleuchtung nicht mehr diffus sondern “komplizierter” und der Hintergrund schwarz. Es soll der Charakter der Person unterstrichen werden. Ich habe hier Marlene Dietrich Licht (auch Hochfrontales Licht) gewählt.

Danke auch an das Model Evi.

Sieht leider etwas unscharf aus :( Darum stattdessen das hier:

Add a comment

1.4.2 Sachlich-Emotive Landschaft

Die sachlich-emotive Landschaft ist wohl die häufigst verbreitete unter der Landschaftsfotografie. Die meisten “Standard”-Postkarten sind sachlich-emotiv fotografiert. Sonnenschein, tolle Wolkenstimmung – eine explizit schöne Darstellung der Landschaft ist erwünscht. Auch hier müssen mindestens fünf Landschaftselemente vorhanden sein.

Meine Abgabe wurde aus Mangel an Landschaftselementen nicht akzeptiert.

Der zweite Versuch, hoffentlich mit genügend Landschaftselementen, stammt aus dem Archiv. Es wurde auf Island aufgenommen.

Add a comment

1.3.2 Modernes Realistisches Stillleben

Das moderne realistische Stillleben hat als Aufgabenstellung 2-3 moderne Objekte, ästhetisch fotografiert in Anlehnung an die sachlich-emotive Fotografie.

Ich habe mir Gegenstände ausgesucht, die normalerweise nicht als besonders ästhetisch angesehen werden – Müll. Da war die Herausforderung dann diese möglichst schön darzustellen.

Meine erste Abgabe wurde nicht akzeptiert, da die Gegenstände nicht als Gruppe wahrgenommen wurden. Sie hatten zu viel Abstand voneinander.

Im zweiten Versuch habe ich dann die Plastikflasche durch eine Glasflasche ersetzt, um drei Unterschiedliche Materialien darzustellen. Auch habe ich die Komposition so verändert, dass die Gegenstände sich überlappen und so optisch eine Einheit bilden.

Add a comment

1.1.2 Sachlich-Emotive Fotografie

Die sachlich-emotive Fotografie verleiht einem Gegenstand einen zusätzlichen ästhetischen Wert. Der Gegenstand wird interessant, kann auch Schatten werfen. Der Hintergrund sollte in diesem Fall schwarz sein.

Ich habe den selben Gegenstand wie in Aufgabe 1.1.1, einen Damenschuh, verwendet und mit Hilfe von Licht und Schatten dem Ganzen eine ästhetische Wirkung verpasst.

Die Lösung wurde, so wie sie ist, akzeptiert.

Add a comment