Fotografie

Den Augenblick festhalten … den Moment gestalten

1.14.04 Lösung ohne farbliche Dominante mit unterdrückter Farbwirkung

Übung zur Komposition von Pastellfarben/Farbharmonie.

1.14.04 Lösung ohne farbliche Dominante mit unterdrückter Farbwirkung

Add a comment

1.14.03 Qualitätskontrast (Einfarbige Lösung)

Aufnahme einiger Requisiten eines Farbtons aber mit unterschiedlicher Intensität und Helligkeit.

1.14.03 Qualitätskontrast (Einfarbige Lösung)

Bei blau sticht das Gesicht zu sehr heraus und ist natürlich eine andere Farbe. Da ich meinem Modell nicht das Gesicht blau anmalen wollte, hier die Lösung “Pretty in Pink”

03

Add a comment

1.14.02 Bunt – Unbunt Kontrast

Hier sollen die Möglichkeiten von Kombinationen von weiß, grau und schwarz mit bunten Farben verdeutlicht werden. Eine Aufnahme zeigt eine einfarbige Requisite vor einem grauen Hintergrund, die andere eine graue, weiße oder schwarze Requisite vor einem einfarbigen Hintergrund. Die Komposition soll betont dekorativ wirken. Es wird empfohlen im eigenen Interesse mehrere Serien verschiedener Kombinationen auszuprobieren.

1.14.02 Bunt - Unbunt Kontrast 2 1.14.02 Bunt - Unbunt Kontrast 1

Add a comment

1.14.01 Schwarz-weiße Realität in Farbe

Unterschiedliche Wahrnehmung eines schwarz-weißen Objekts in farbiger Umgebung. Durch Übung gelangt man zum Beherrschen der Farbreflexe. Stellen Sie eine farblose Requisite in die Nähe einer farbigen Fläche, sodass der Reflex gut sichtbar wird. Die Farbfläche wird nicht aufgenommen. 2 verschiedene Requisiten, 2 verschiedene Farben oder Farbkombinationen.

D.h. man nimmt einen dunklen und einen hellen Gegenstand und erzeugt durch jeweils zwei farbige Flächen außerhalb des Bildes Farbreflexionen auf dem Gegenstand. Hier meine Lösung:

1.14.01 Schwarz-weiße Realität in Farbe 1 1.14.01 Schwarz-weiße Realität in Farbe 2

1.14.01 Schwarz-weiße Realität in Farbe 3 1.14.01 Schwarz-weiße Realität in Farbe 4

Add a comment

1.9.25 Selbstporträt

Das Selbstportät ist ein interessantes Gebiet der Porträtfotografie und somit die einzige Aufnahme, die aus den kompositorischen Übungen des Semesters herausfällt. Es wird mit einer Spiegelfläche, die den Fotografen mit der Kamera wiedergibt, realisiert. Aus dem Bild soll ersichtlich sein, dass es der Fotograf selbst erstellt hat.

1.9.25 Selbstporträt

Zweiter Versuch – weniger Verschwommen… das ist ganz schön schwierig!

1.9.25 Selbstporträt2

1 comment

1.9.24 Diptychon: Paar

Ein Paar sind zwei Bilder, die einander bedingen und gemeinsam einen neuen Inhalt schaffen. Das Diptychon hat somit eine höhere Qualität als beide einzelnen Bilder. Das Ziel ist also, ein rechts- und linksgerichtetets Bild zu erzeugen, die kompositorisch deutlich sichtbar zusammengehören.

1.9.24 Diptychon Paar

1 comment

1.9.23 Dezentrale Komposition

Bei der Dezentralen Komposition wird das Hauptaugenmerk an den Bildrand gerückt.

Hier meine Komposition:

1.9.23 Dezentrale Komposition

1 comment

1.9.22 Bild mit zentraler Komposition

Bei dieser Aufgabe geht es darum, das Bild so zu komponieren, dass der Betrachter spürt, dass die wichtigste Aussage im optischen Zentrum liegt.

1.9.22 Bild mit Zentraler Komposition

1 comment

1.9.21 Markante Hochbildlösung

Hier soll das Motiv so gewählt werden, dass das Kontrastformat 1:2 oder höher ist.

Mit meiner vorläufigen Lösung bin ich noch nicht wirklich glücklich. Aber vielleicht kann ich das ja noch optimieren.

1.9.21 Markante Hochbildlösung

1 comment

1.9.20 Markante Breitbildlösung

Hier soll das Motiv so gewählt werden, dass das Kontrastformat 2:1 oder breiter ist.

1.9.20 Markante Breitbildlösung

1 comment